CRM – Customer-Relationship-Management bezeichnet ein System, das sich mit der Beziehung zwischen einem Unternehmen und seinen bestehenden, aber auch potenziellen Kunden beschäftigt. Einfach gesagt, beschäftigt sich CRM mit der Kundenpflege!

CRM wird in vier Bereiche unterteilt:

R

Analytisches CRM

Systematische und elektronische Auswertung von gesammelten Kundendaten

R

Operatives CRM

Automatisierung von Kundenaktivitäten und -prozessen

R

Kommunikatives CRM

Verwaltung von Kommunikationswegen (Telefon, Email, Fax & Brief)

R

Kollaboratives CRM

Optimierung der Zusammenarbeit zwischen Mitarbeitern, Partnern, Lieferanten und Kunden

infra-struktur: die Online-CRM-Lösung für den Mittelstand

Unsere Software-Lösung „infra-struktur“ kann in Richtung Kommunikations-CRM, eingegliedert werden, wobei durch die Vielzahl an Funktionen die Eingliederung in ein reines CRM-System nicht zutrifft.

infra-struktur ist eine webbasierte Cloud-Lösung . Als Basis für die Einführung Ihres Kundenbeziehungsmanagements bietet unsere Softwarelösung die ideale Vernetzung der verschiedenen Mitarbeiter und Abteilungen , die am CRM-Prozess beteiligt sind. Als Cloud-Software liefert Ihnen infra-struktur jederzeit On Demand und von überall aus Zugriff auf Ihre Kundendaten, Dokumente, Kalender und Termine und die Dokumentation der Anrufe, E-Mails, Faxe etc. Mit infra-struktur können Sie wichtige Informationen zur Kundeninteraktion erfassen und Ihre Aufgaben und Folgeaktivitäten verwalten.

Alle gespeicherten kundenbezogenen Daten werden in digitalen Akten chronologisch sortiert. Durch entsprechende Verknüpfungen werden Anrufe, E-Mails etc. den passenden Kunden zugeordnet. Dadurch hat jeder Mitarbeiter im Unternehmen jederzeit einen direkten Überblick und kann z.B. bei einem Krankheitsfall eines Mitarbeiters direkt agieren.

Informationen über Kunden im CRM-System sammeln und auswerten

Insbesondere Abteilungen wie Vertrieb, Außendienst, Kundenservice und Marketing profitieren von CRM-Softwaresystemen. Diese Abteilungen sammeln Informationen über Kunden und die dazugehörigen Transaktionen in einer Datenbank. Diese Zahlen, Daten und Fakten werden ausgewertet , um mehr über das Verhalten der Kunden zu erfahren. Basierend auf diesen Daten können dann gezielte Vertriebs- und Marketingaktionen durchgeführt werden, wie z. B. Newsletter, Rabattaktionen, Einladungen zu Events und Messen.

Ziel und Zielgruppe für CRM?

Insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) stehen vor extremen Herausforderungen. Dort, wo unzählige Wettbewerber agieren und Preise immer vergleichbarer werden, gibt Ihnen gutes Customer Relation Management die Möglichkeit, sich deutlich vom Markt abzuheben und dabei trotzdem effizient und gewinnbringend zu arbeiten. Immer mehr mittelständische Unternehmen setzen sich daher mit der CRM-Idee auseinander und führen eine einheitliche CRM-Software ein . Mit Hilfe eines CRM-Systems können Sie Ihren Kundenservice deutlich verbessern und Reaktionszeiten minimieren, so dass Sie dem Wettbewerb in Sachen Service immer eine Nasenlänge voraus sind.

CRM als SaaS- und Groupware-Lösungen – standortübergreifendes Arbeiten im Team

Kundenbeziehungsmanagement ist als Teil der Unternehmensstrategie wichtig für alle Abteilungen, die unmittelbar und direkt mit Kunden in Kontakt stehen und am CRM Workflow beteiligt sind . CRM-Softwaresysteme werden häufig als so genannte Groupware-Lösungen bereitgestellt. Diese bieten den Vorteil, dass alle Mitarbeiter über das gleiche Software-System miteinander zusammenarbeiten können – auch standortübergreifend . Den Kunden werden die Softwareprogramme häufig als Saas-Modell (Software-as-a-Service) angeboten. Dabei werden die Software und die IT-Infrastruktur bei externen IT-Dienstleistern betrieben und dem Kunden als Service gegen eine nutzungsabhängige Gebühr zur Verfügung gestellt. Für den Zugriff benötigt der Kunde meist lediglich einen internetfähigen Computer, eine Internetanbindung sowie einen Webbrowser .

CRM als Cloudlösung nutzen

Der Vorteil von einem webbasierten Hosted CRM- oder Software-as-a-Service (SaaS)-System ist, dass Sie als Unternehmen die erheblichen Investitionen für Client-/Server Hardware, Software und Netzwerktechnologie einsparen können. Zudem entfallen die laufenden Kosten für das eigene IT-Team, das Sie für Administration, Pflege, Wartung und Backup bereitstellen müssten. Wir übernehmen diesen Service komplett für Sie und stellen Ihnen die Software einfach via Internet als Mietmodell zur Verfügung.

 

Technische Voraussetzungen und Erweiterungsmöglichkeiten eines CRM-Systems

Als Kunde benötigen Sie lediglich einen internetfähigen Computer – egal ob mit Mac, Windows oder Linux Betriebssystem -, eine Internetanbindung sowie einen Webbrowser . Upgrades und Updates werden zentral für Sie bereitgestellt. Individuelle Anpassungen können von unserem Support-Team mühelos in wenigen Minuten realisiert werden. Dank der Web-Technologie ist infra-struktur flexibel und uneingeschränkt skalierbar . Das CRM-System lässt sich jederzeit um intelligente Zusatzmodule erweitern. Bei Erweiterungswünschen sparen Sie dank unseres gestaffelten Lizenzmodells zum einen die Kosten für den Kauf weiterer Einzelplatzlizenzen. Zum anderen ermöglicht Ihnen der modulare Aufbau der Software binnen Minuten, neue User oder Module hinzuzufügen. Auf Wunsch bieten wir infra-struktur natürlich auch als lokale Lösung auf Ihrem eigenen Server an.

Dank CRM-System die eigenen Geschäftsprozesse optimieren

Mit der Cloud-Lösung “infra-struktur” optimieren und automatisieren Sie Ihre Geschäftsprozesse und ermöglichen allen Mitarbeitern Ihres Unternehmens eine 360° Übersicht über die Kunden. Aussagekräftige Analysen und Diagramme geben Einblicke in wichtige Vertriebskanäle, Zielgruppen sowie Kundenstrukturen und unterstützen sowohl Geschäftsführung als auch Mitarbeiter bei wichtigen Entscheidungsfindungen.

 

  • Erhöhung der Kundenzufriedenheit
  • Steigerung des Umsatzes und des Geschäftserfolgs
  • Sicherung von Marktanteilen
  • Minimierung Ihrer Kosten für Hardware, Software, Netzwerktechnologie und eigene IT-Mitarbeiter
  • Mehr Übersicht und Kontrolle über Geschäftszahlen, Kundensegmentierung, Vertriebsaktionen, etc.
  • Unterstützung bei vorausschauender Ressourcen- und Aufwandsplanung sowie Zeit- und Kostenerfassung bei Projekten
  • Hilfe bei Entscheidungsfindung dank grafischer Analysen und Statistiken
  • Generierung von deutlich mehr Leads/Kundenkontakte
  • Optimierung der Kundenakquise und des Kundenworkflows
  • Stärkung der Kundenbindung
  • Professionalisierung des Kundendialogs
  • Mehr Information über den einzelnen Kunden
  • Präszise Abstimmung von Marketing- u. Vertriebsaktionen auf einzelne Zielgruppen
  • Auftragssteigerung durch gezielte Cross- und Up-Selling-Maßnahmen
  • Vernetzung mit Kollegen über Arbeitsplätze, Standorte und Ländergrenzen hinweg
  • Zeit sparen, denn alle Informationen über den Kundendialog sind dokumentiert und zeitraubende Absprachen entfallen
  • Unterstützung und Entlastung bei Routinearbeiten und Tagesgeschäft
  • Kompetenteres Auftreten und fundierte Entscheidungen der Mitarbeiter, da relevante Informationen beim 360° Blick auf den Kunden verfügbar sind: Alle Bestellungen, Telefonate, Verträge und Korrespondenz einfach per Klick abrufbar.
  • Zuständigkeitsgerangel entfällt: Mitarbeiter können nun auch Auskunft über Aktionen und Absprachen geben, die sie selbst nicht bearbeitet haben. Kunden müssen somit nicht warten, wenn ihr Sachbearbeiter nicht verfügbar ist.
Share This