Das SaaS-Geschäftsmodell gewinnt weltweit immer mehr an Zugkraft. Unternehmen aller Größenordnungen betrachten die Software aus der Cloud als die nächstbeste Alternative zur Hardware- und Software-Entwicklung vor Ort.

In diesem Artikel zeigen wir dir, warum cloudbasierte Lösungen so beliebt sind und ob Software as a Service auch für dein Unternehmen die bessere Investition ist.

Was ist SaaS?

Software as a Service (SaaS) ist eine Möglichkeit, Anwendungen per Fernzugriff über das Internet bereitzustellen, anstatt sie lokal auf Rechnern zu installieren (sogenannte On-Premise-Software). SaaS-Anwendungen sind auch bekannt als:

    • Webbasierte Software

    • Software auf Abruf

    • Gehostete Software

Wie der Name schon sagt, verwandelt SaaS Software von einem Produkt, das man kauft – eine Ware, die man einmal kauft und auf sein Gerät herunterlädt – in einen Service, der erbracht wird: eine Reihe von Funktionen, die man abonniert.

Früher installierten IT-Abteilungen Unternehmenssoftware auf den Computern der Mitarbeiter und mussten sie manuell aktualisieren und warten. Die Benutzer hatten nur eine begrenzte Speicherkapazität auf ihren Festplatten, und die Unternehmen mussten für jeden Mitarbeiter individuelle Lizenzen erwerben. Das erschwerte die Zusammenarbeit, das Arbeiten mit einer gemeinsamen Datenbank und die Aktualisierung von Daten nach Bedarf.

Bei SaaS befinden sich die Anwendungen auf den Servern der Softwareanbieter. Dadurch werden die Nutzer von Lizenz- und Hardwarebeschränkungen sowie von Wartungspflichten befreit.

Wie wichtig ist die Cloud?

Cloud Computing ist ein wichtiger Wegbereiter. In ihrer einfachsten Form ist die Cloud nicht nur Software, sondern auch Datenspeicherung und Verarbeitungsleistung, die über das Internet verfügbar sind. Benutzer greifen daher über Websites und Anwendungen auf cloudbasierte Software zu.

Cloud Anwendungen bieten viele Vorteile für Unternehmen gegenüber lokal installierter Software:

Flexibilität und Skalierbarkeit

Wenn du erfolgreich sein willst, musst du flexibel sein. Als Geschäftsinhaber solltest du in der Lage sein, dich an Veränderungen in deinem Unternehmen und auch an andere externe Faktoren anzupassen. Mit SaaS-Anwendungen kannst du das Bereitstellungsmodell wählen und es problemlos ändern, wenn sich deine geschäftlichen Anforderungen ändern. Es ist viel einfacher, neue Benutzer zu integrieren, andere Systeme zu koppeln und zusätzliche Komponenten einzuschalten.

Und da dein Provider das Backend über die Cloud verwaltet, musst du dich nicht um die Infrastruktur kümmern. Dank der flexiblen Lizenzierung auf Abonnementbasis lassen sich Software as a Service Anwendungen leicht skalieren. Eine Skalierung ist erforderlich, um große Datenmengen aus verschiedenen Quellen zu verwalten.

Benutzerfreundlichkeit und Geschwindigkeitsfaktor

Die Auswahl und Einführung einer Geschäftsanwendung war noch nie eine leichte Aufgabe. Faktoren wie Zeit und Aufwand summieren sich, selbst wenn die Implementierung erfolgreich ist. Cloud-Anwendungen lassen sich schneller bereitstellen, wodurch sich der Installations- und Verwaltungsaufwand verringert.

Wer in der Lage ist, schnell zu entwickeln und zu implementieren, verschafft sich einen Wettbewerbsvorteil und kann auch den geschäftlichen Nutzen beschleunigen. Software as a Service schafft viel schneller einen Mehrwert für die Nutzer und bietet den Unternehmen die nötige Flexibilität, um Änderungen vorzunehmen, wenn sie diese benötigen.

Leistung und Zeitmanagement

Die Bereitstellungszeit für Cloud Lösungen ist im Vergleich zu On-Premise-Systemen wesentlich kürzer. Du kannst ein Cloud-basiertes System über viele Regionen hinweg einsetzen und so die mit diesen Rollouts verbundenen Kosten vermeiden. Es wird keine zusätzliche Hardware benötigt, was auch bedeutet, dass du keine Zeit mit der Beschaffung und Einrichtung der IT-Infrastruktur und des VPN-Zugangs an zahlreichen Standorten verlierst.

Wenn deine Firma expandiert, kannst du die Anzahl der Nutzer erhöhen, ohne an die Verbesserung der Hardware denken zu müssen. Cloud-basierte Anwendungen sind so konzipiert, dass die maximale Netzwerkleistung an die jeweiligen Anforderungen angepasst werden kann, im Gegensatz zu On-Premise-Konfigurationen, bei denen die Leistung hauptsächlich von den internen Servern abhängt.

Bei SaaS übernehmen die Dienstanbieter die gesamte Last der Sicherheit, Verfügbarkeit und Leistung. Das bedeutet, dass diese Systeme eine problemlose, sichere Option sind, die jede Firma als notwendige Verbesserung betrachten sollte.

Warum können vor allem kleine und mittlere Unternehmen von SaaS profitieren?

Wie bereits erwähnt, steigt die Beliebtheit von SaaS immer weiter an, vor allem bei kleinen und mittleren Unternehmen. Wie kommt das? Weil es den Unternehmen eine Fülle von Vorteilen bietet und gleichzeitig weniger kostet. In den letzten Jahren hat Software as a Service viele Branchenriesen in der IT-Landschaft angezogen. In Anbetracht der aktuellen Situation kann prognostiziert werden, dass der Markt für SaaS bald die traditionellen Trends der App- und Website-Entwicklung ersetzen und den Markt in den kommenden Jahren dominieren wird.

Von kleinen Einzelhändlern über Restaurants bis hin zu Transport- und Logistikunternehmen wird auf das SaaS-Modell umgestellt, da es weltweit mehr Anklang findet und weniger Kapital und Investitionen erfordert. Betriebe aller Größenordnungen setzen jetzt SaaS als die bestmögliche Option zur Automatisierung ihres Geschäfts ein.

Früher konnten nur Großunternehmen viel Geld für die Automatisierung ihres Geschäfts ausgeben, aber jetzt versuchen kleine und mittlere Betriebe, mit ihnen zu konkurrieren, und setzen auf SaaS-Lösungen, um im Wettbewerb einen Schritt voraus zu sein.

Was sind die Vorteile von SaaS-Lösungen?

Warum steigen so viele Unternehmen auf das SaaS-Geschäftsmodell um und warum sollte dein Unternehmen den gleichen Weg gehen? Wirf einen Blick auf die Vorteile:

  • Verbesserung der Geschäftsabläufe
  • Kostengünstig
  • Automatisierung manueller Aufgaben
  • Skalierbar
  • Umfangreiche Funktionen und Updates
  • Sicherheit
p

Fazit

Allein die oben genannten Vorteile reichen aus, um zu verstehen, warum SaaS weltweit an Beliebtheit gewinnt und warum auch kleine Unternehmen die Einführung von SaaS in ihrem Unternehmen in Betracht ziehen sollten.

Google Bewertung
4.8
Basierend auf 88 Rezensionen
×
js_loader