Kostenloser Demozugang


Girl’s Day bei NETZkultur

4. Mai 2017

Girl's Day Lippstadt NETZkultur CRM Software

„Männer verstehen nichts von Technik!“

Punkt 9.00 Uhr fiel der Startschuss für den Girl’s Day bei NETZkultur. Zwei Mädchen sollten in die Arbeitswelt von Informatikern reinschnuppern. Den Mut dazu fanden Lyanne Vaitkus (13) und Anela Mujkanovic (14), die sich bereits Anfang Februar erfoglreich die beiden Praktikumsplätze bei uns in Lippstadt sicherten. Viel Neues erlebten die Mädchen während ihres Schnuppertages in den verschiedenen Fachabteilungen. Wir lernten auch etwas von den Mädchen, was wir bisher nicht wussten: „Männer haben keine Ahnung von Technik“. Wie es zu dieser Aussage kam …

Girl’s Day Girls bei den Softwareentwicklern

Unser Auszubildender Marcel Berger zeigte Lyanne und Anela was sich alles an Code hinter unserer CRM-Software infra-struktur verbirgt. Damit sich die Mädchen besser vorstellen können, wie aus HTML-Codes ein Arbeitswerkzeug wie die infra-struktur entsteht, wurde für die beiden die Ansicht des Anwenders und die des Entwicklers gegenübergestellt. Anschließend hat Marcel Berger die Folgen einer Code-Änderung verdeutlicht. Um dies für die Mädchen etwas interessanter zu gestalten, wurde anhand eines Einhornbildes gezeigt, wie Button und Text mit Container auf der Code-Ebene entstehen und dann Änderungen für Anwender sichtbar werden.

Softwareentwicklung Girl's Day

Girl’s Day Girls in der Verwaltung

Nach dem Schnupperabstecher in die komplizierte Welt der Softwareentwicklung, führte die beiden Verwaltungsleiterin Dagmar Wolf durch die Benutzeroberfläche der CRM-Software infra-struktur. Sie erklärte gleichzeitig, welche Vorteile die Software bei der Büroarbeit bietet. Später zeigte sie den Mädchen noch den Monitor im Empfangsbereich und wie auf diesem ein Willkommens-Bild abgespeichert werden kann.

Baum Schaukel Kommunikation

Girl’s Day Girls bei Service & Support

In der Abteilung Service & Support wurden Lyanne und Anela von Karsten Vorwerk empfangen. Es wartete bereits eine wichtige Aufgabe auf die beiden. Sie sollten neue Funktionen der infra-struktur testen. Ihre Ergebnisse mit möglichen Verbesserungsvorschlägen dokumentierten die Mädchen schriftlich. Erfasst haben die zwei, was ihnen im Handling mit dem CRM-System gut und was ihnen nicht so gut gefallen hat.

Girl’s Day Girls in der Mittagspause

Die Mittagspause war nach diesem Abteilungsschnelldurchlauf und dem Boost an Informationen dringend notwendig. Zur Stärkung gab es Pizza. Die Mädchen aßen gemeinsam mit den Kollegen. Es wurde viel geredet und sich ausgetauscht u. a. auch über Handyfunktionen und plötzlich gab es auch für uns noch etwas zu lernen. Die Mädchen waren mit ihren Smartphones so fit, dass sie unserem Softwareentwickler Hauke Leweling noch etwas beibringen konnten. „Männer verstehen auch nichts von Technik. Das weiß doch jedes Kind“, klärte uns Lyanne auf.

Girl’s Day Girls im Außeneinsatz mit dem Systemhaus

Gut gestärkt ging es im Nachmittag in den Endspurt. Im Systemhaus bekamen die Mädchen noch einen Einblick in die Arbeit eines Fachinformatikers für Systemintegration. Dafür ging es mit einem neuen Drucker und dem Kollegen Johannes Kirchhoff zu einem Kunden. Hier mussten die beiden dabei helfen, den alten Drucker gegen einen neuen zu ersetzen. Schwierig wurde es bereits, die Kabel an den richtigen Stellen anzuschließen. Nach ein wenig Suchen haben die Mädchen auch diese Aufgabe bravourös gemeistert.

Girl’s Day Résumé

Uns hat der Tag mit Lyanne und Anela sehr gut gefallen. Die beiden Mädchen brachten frischen Wind in unser Büro und Abwechselung in den Arbeitstag. Schön, dass ihr bei uns gewesen seid!

Sie interessieren sich ebenfalls für die anfallenden Tätigkeiten in unserem Unternehmen? Dann schauen Sie mal auf unsere Stellenanzeigen.

Sie haben Fragen zu unserer Software infra-struktur? Rufen Sie uns an.

Linie
Demozugang anfordern

infra-struktur live erleben!

Erleben Sie, wie infra-struktur funktioniert und erhalten kostenfrei Ihren persönlichen Demozugang.

Demozugang anfordern

Haben Sie Fragen?

Kontakt

Schnelle Antworten auf alle Ihre Fragen erhalten Sie über unser kompetentes Beratungsteam:

Fon +49 29 41 / 27 26 3-0
kontakt@netzkultur.de