Für eine Rechnungssoftware ist Ihr Unternehmen noch „zu klein“? Sie sind selbstständig, aber müssen nur hin und wieder ein „paar Rechnungen“ erstellen? All diese Aussagen hört man auf dem Markt ständig. Doch ab wann hat man denn die richtige Unternehmensgröße erreicht, damit sich eine Software doch lohnt? Oder wie hoch müssen die manuellen Kosten erst werden, damit auch kleine Unternehmen eine Software in Betracht ziehen?

Wir haben Ihnen einmal 5 Gründe zusammengestellt, warum sich der Einsatz einer Online Rechnungssoftware lohnt – und das unabhängig jeglicher Unternehmensgröße.

#1 – Effizienzsteigerung

Viele sträuben sich vorab, weil man oft denkt, dass die Einführung einer Software einen immensen Arbeits- und Einrichtungsaufwand mit sich bringt. Das mag natürlich von Software zu Software so sein, jedoch gibt es auch einige Anbieter, wie easybill, die quasi ab Minute 1 einsatzbereit sind und ohne viele Erklärungen sofort benutzt werden können.

Bedenken Sie die langfristige Unterstützung der Software. Eine Online Rechnungssoftware automatisiert Ihren gesamten Rechnungsprozess, von der Erstellung bis hin zur Übermittlung an den Kunden. Dies spart Ihrem Unternehmen Zeit, reduziert manuelle Fehler und ermöglicht es, Rechnungen schneller zu bearbeiten.

#2 – Kostenersparnis

„Eine Rechnungssoftware ist für unseren Verwendungszweck viel zu teuer“. Ein Irrglaube. Bedenken Sie einmal den finanziellen Aufwand, den Ihr Unternehmen zu stemmen hat, bei regelmäßigen Anschaffungen von Papier, Druckern und Zubehör oder auch dem Porto für den Briefversand.

Die Rechnungssoftware kostet Sie im Verhältnis mit Sicherheit weniger und reduziert noch dazu den Bedarf an menschlichem Eingreifen. Somit senken Sie nicht nur Ihre Ausgaben für Büromaterial, sondern sparen auch Personalkosten ein. easybill startet bei einem Preis von 12,- Euro pro Monat und steht somit in keinem Verhältnis zu anfallenden Personalkosten.

#3 – Bessere Übersicht und Kontrolle

Dokumentenverwaltung in easybill

Zettelwirtschaft war gestern. Sparen Sie sich zusätzlich den Platz, um Ihre Papierrechnungen in irgendeinem Schrank in einem Ihrer Büros aufzubewahren. Und wenn man schnell mal etwas benötigt, muss man erst minutenlang suchen.

Eine Rechnungssoftware bietet Ihnen den Vorteil einer zentralen Verwaltung und Nachverfolgung von Rechnungen und weiteren Dokumenten. Als Unternehmer können Sie somit leicht den Status offener Rechnungen überwachen, Zahlungseingänge verfolgen und fällige Beträge im Blick behalten. Und das beste? Die cloudbasierte Rechnungssoftware bedienen Sie von überall auf der Welt. Sofern Sie eine Internetverbindung haben, haben Sie jederzeit Zugriff auf Ihre Dokumente.

easybill + infra-struktur

infra-struktur lässt sich problemlos per Schnittstelle mit easybill verbinden, um Ihre Büroorganisation so schlank wie möglich zu halten. So sehen Sie zum Beispiel direkt in Ihrer infra-struktur, welche Rechnungen eines Kunden offen oder erledigt sind. Die Kundendaten aus easybill werden natürlich ebenfalls über die Schnittstelle übertragen.

#4 – Professionalität und Kundenvertrauen

Ansprechende und professionell gestaltete Rechnungen kommen auch bei Ihren Kunden gut an. Vergessen Sie nicht, dass auch Ihre Geschäftsdokumente im Grunde Marketinginstrumente sind.

Die Rechnungssoftware bietet Ihnen fertige Vorlagen, die dennoch Ihren individuellen Charakter erhalten, indem Sie Ihr Logo oder Ihr Briefpapier mit integrieren, Ihr eigenes Wording einbringen können und auch das komplette CI, beispielsweise unternehmensinterne Schriftarten, wiedergeben können.

Dies vermittelt Seriosität und kann das Vertrauen Ihrer Kunden stärken, was sich positiv auf Ihre Geschäftsbeziehungen auswirken kann.

Layouteinstellungen easybill

#5 – Rechtliche Konformität

Rechtskonforme Rechnungen sind natürlich die oberste Priorität für alle beteiligten Parteien. Die meisten Online-Rechnungssoftware bieten Funktionen zur Einhaltung der gesetzlichen Anforderungen in Bezug auf Rechnungsstellung, Steuern oder Buchhaltung. Das verringert das Risiko von Fehlern und Unregelmäßigkeiten, die zu rechtlichen Problemen führen könnten.

Sichern Sie sich hier ab und erstellen Sie beispielsweise keine Rechnungen in Textverarbeitungsprogrammen. Im Hinblick auf die kommende E-Rechnung in den nächsten Jahren, sollten Sie sich schon jetzt nach einer geeigneten Rechnungssoftware umschauen.

Fazit

Zusammengefasst kann der Einsatz einer Online-Rechnungssoftware für jeden Unternehmer, gleich welcher Größe oder Branche, dazu beitragen, den Rechnungsprozess zu vereinfachen, Kosten zu senken, die Kontrolle zu verbessern, das Unternehmensimage zu stärken und die rechtliche Konformität sicherzustellen.

Lassen Sie sich nicht abschrecken von Irrglauben über zu hohe Kosten oder komplizierter Anwendung. Machen Sie sich am besten Ihr eigenes Bild und legen Sie direkt los.

Google Bewertung
4.8
Basierend auf 88 Rezensionen
×
js_loader