infra-struktur CRM Software Headergrafik
Kostenloser Demozugang

Blog

13. Juni 2012

infra-struktur User leben gesünder!

Was der DGB, Ministerin von der Leyen und letztlich die BILD, Spiegel Online und andere Medien gestern und heute vermelden und groß thematisieren ist sicher nichts Neues und seit langem gelebte infra-struktur Idee:

Synchrone Kommunikation ist ineffektiv und jederzeit erreichbar zu sein darüber hinaus ungesund.
Forderungen nach einem Abschalten vor allem mobiler Geräte, um nach Feierabend von beruflichen Anrufen und E-Mails geschützt zu sein, werden längst nicht mehr nur von Arbeitnehmerverbänden gefordert, die Notwendigkeit ist darüber hinaus auch (arbeits)wissenschaftlich längst erwiesen: Denn ständige Verfügbarkeit kann zu Krankheiten wie das Crackberry Syndrom bis hin zum Burn-Out führen.

Aber soweit muss man gar nicht gehen:
Auch das Herausreißen aus einer Tätigkeit zugunsten einer neuen E-Mail oder eines neuen Anrufes ist kontraproduktiv und im Arbeitsalltag ineffizient.

Blockweises Arbeiten, asynchrone Kommunikation und zeitliche Planung sind Grundideen von infra-struktur. Sie führen letztendlich zu höherer Effizienz jedes einzelnen und unterm Strich auch zu gesünderen Mitarbeitern!

Linie

12. April 2012

Atos möchte interne eMails abschaffen – Wir haben das längst erledigt

Der IT-Services-Anbieter Atos hat vor einem Jahr angekündigt, die E-Mail abzuschaffen. Golem.de hat nachgefragt, ob das Ziel erreicht werden kann.

Der „Prozess zum Zero-E-Mail-Unternehmen ist im Gange“, sagte Atos-Deutschland-Sprecher Stefan Pieper im Gespräch mit Golem.de. Vor über einem Jahr, im Februar 2011, hatte Thierry Breton, der Chef des IT-Services-Anbieters, angekündigt, die E-Mail im Unternehmen bis Ende 2013 komplett abzuschaffen. Stattdessen sollten Instant Messaging und soziale Netzwerke als integrierte Plattform für die interne Kommunikation genutzt werden.

Lesen Sie hier weiter!
(via golem.de)

Wie es geht? Fragen Sie uns!

Linie

5. April 2012

Marie Rothstock verstärkt Verwaltung

marie_rothstock

Ab sofort wird unser Team in der Verwaltung und der Telefonzentrale von Marie Rothstock unterstützt.

Frau Rothstock ist neben Frau Nowicki die neue freundliche Stimme am Telefon.
Wir wünschen Frau Rothstock viel Erfolg und Spaß im Team von NETZkultur.

Linie Linie
Demozugang anfordern

infra-struktur live erleben!

Erleben Sie, wie infra-struktur funktioniert und erhalten kostenfrei Ihren persönlichen Demozugang.

Demozugang anfordern

Haben Sie Fragen?

Kontakt

Schnelle Antworten auf alle Ihre Fragen erhalten Sie über unser kompetentes Beratungsteam:

Fon +49 29 41 / 27 26 3-0
kontakt@netzkultur.de