Kostenloser Demozugang


Ausbildung bei NETZkultur – mit Schwung ins Berufsleben

16. August 2018

Ausbildung bei NETZkultur in Lippstadt 2018

„Azubis brauchen wir nicht zum Kaffeekochen!“

„In der Ausbildung sollen sie lernen, Projekte eigenständig zu übernehmen. Deshalb übertragen wir Ihnen schnell erste Verantwortung“, so Felix Graffenberg.

Lesen Sie, wie NETZkultur dieses Jahr eine Ausbildungsquote von knapp 20% erreicht hat.

 

 

„Bei uns lernen die Auszubildenden nicht nach ‚Standard-Lehrplan‘ sondern werden direkt ab dem ersten Tag als vollwertiger Mitarbeiter integriert.“ – Felix Graffenberg

„Wir haben – wie viele Unternehmen – Schwierigkeiten, qualifizierte Mitarbeiter zu finden. Deshalb investieren wir sehr stark in die eigene Ausbildung und Förderung des Nachwuchses“, erklärt Ino Holling, Geschäftsführer von NETZkultur.

„Azubis brauchen wir nicht zum Kaffeekochen, sondern Sie sollen lernen, Projekte eigenständig zu übernehmen. Deshalb übertragen wir Ihnen schnell erste Verantwortung. Wir haben festgestellt, dass sich Mitarbeiter viel besser, schneller und motivierter entwickeln, wenn wir an sie glauben und Ihnen Vertrauen schenken“, so Graffenberg.

Das lernt der Nachwuchs in der Ausbildung bei NETZkultur in Lippstadt

2016 startete Dennis Czech seine Ausblidung zum Fachinformatiker für Systemintegration. Ihm folgten dieses Jahr Jonas Hense und Roger Thiessen. Ebenso passend zum Ausbildungsjahr 2018, begannen Kimberly Mächtel als Kauffrau für Büromanagement und Jan Oesterhoff als IT-Systemkaufmann ihre Ausbildung bei der Firma NETZkultur.

DARUM NETZkultur und kein anderes Unternehmen

Christina Thiessen und Marcel Berger haben dieses Jahr Ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen und freuen sich über die Übernahme in eine Festanstellung. „Natürlich habe ich am Anfang meiner Ausbildung auch Fehler gemacht, aber meine Kollegen haben mir nie den Kopf abgerissen, sondern mir die Sicherheit gegeben, es beim nächsten Mal besser zu machen. Das hat mir unheimlich geholfen, mich zu entwickeln“, freut sich Christina Thiessen über den Rückhalt Ihrer Kollegen.

Anwendungsentwickler Marcel Berger zieht das mittelständische IT-Unternehmen nicht nur der kurzen Dienstwege und der flexiblen Arbeitszeiten einem großen Unternehmen vor. „NETZkultur ist echt `ne coole Company, die viel für Ihre Mitarbeiter macht: Betriebliche Altersversorgung, Zuschuss für`s Bike-Leasing … und am coolsten sind die Teamevents, dir wir zusammen machen.“

>>> Komm auch DU ins TEAM NETZkultur – Ausbildungsstellen und Jobs findest du hier!

 

Linie
Demozugang anfordern

infra-struktur live erleben!

Erleben Sie, wie infra-struktur funktioniert und erhalten kostenfrei Ihren persönlichen Demozugang.

Demozugang anfordern

Haben Sie Fragen?

Kontakt

Schnelle Antworten auf alle Ihre Fragen erhalten Sie über unser kompetentes Beratungsteam:

Fon +49 29 41 / 27 26 3-0
kontakt@netzkultur.de